Pfauen fliegen von der Kita zur Schule

Die enge Kooperation zwischen Kindertagesstätten und Grundschulen hat nun eine weitere Verfestigung erfahren – und zwar in Form des Neuwieder Wappentieres, dem Pfau. Mit dem haben sich mehrere Kindertagesstätten im Stadtgebiet ausführlich beschäftigt. Als krönenden Abschluss des Projektes gestalteten die Kinder mehr als 20 Pfauen im Miniaturformat. Die Exemplare gingen unter anderem ins Fürstenhaus, aber auch an andere Kitas und Schulen. So haben Kinder der Kita Sonnenland eines ihrer Modelle an den Kindergarten „Heilige Familie“ in Block weitergegeben. Nun übergaben drei- bis sechsjährige Künstler der Kita Heilig Kreuz ein in fröhlichen Farben gehaltenes Pfau-Modell an die benachbarte Sonnenland-Grundschule. Das hat nun in einem Glaskasten im Foyer der Schule seinen neuen Platz gefunden.

Wie die Kita-Leiterin Silke Berger unserer Schulleiterin Ina Koch erklärte, haben die Heilig-Kreuz-Kinder direkt an die Sonnenlandschule als Pfau-Empfänger gedacht. Die beiden Kindertagesstätten Heilig-Kreuz und Sonnenland pflegen einen regen Austausch mit der Sonnenlandschule und bereiten so die Kinder auf den nächsten wichtigen Schritt im Leben vor. Noch kurz vor der Übergabe haben Kita-Kinder in einer Lese- und Bewegungsspielstunde Schulluft geschnuppert. So soll ein sanfter Übergang von der Kita in die Schule gewährleistet werden.