Schulordnung

Schulordnung der Sonnenlandschule
Zu unserer Schule gehören viele Menschen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Sekretärin, Hausmeister, Mitarbeiter in der Betreuenden Grundschule und in der Ganztagsschule, Eltern). Alle sollen sich hier wohlfühlen. Wir wollen rücksichtsvoll und fair miteinander umgehen. Dabei sollen uns diese Vereinbarungen helfen, an die sich alle halten sollen. Sowohl Erwachsene, als auch Kinder.

1. Ich gehe freundlich mit allen Mitschülern um und respektiere alle Unterschiede zwischen uns.

2. „Stopp!!!“ heißt immer: SOFORT aufhören!

3. Ich verletze niemanden mit Worten, Gesten oder Taten.

4. Ich achte das persönliche Eigentum und die persönliche Grenze von
Schülern, Lehrern und Mitarbeitern.

5. Ich bleibe immer auf dem Schulgelände.

6. Ich achte darauf, mich ordentlich und leise in der Schule und im
Unterricht zu bewegen und nichts kaputt zu machen.

7. Ich lasse mein Smartphone, Handy und meine elektronischen Spielzeuge
zu Hause. Die Lehrer und Mitarbeiter können in Notfällen meine Eltern
anrufen.

Werden diese Regeln wiederholt nicht eingehalten, folgen zunächst erzieherische Maßnahmen und Gespräche mit den Eltern. Die Maßnahmen werden vom Klassenlehrer, der Klassenkonferenz oder in Ausnahmefällen von der Schulleitung bestimmt, gemäß der Schulordnung für die Grundschule § 57-60. In besonderen Fällen behält sich die Schule das Recht vor, das Jugendamt zu informieren.